Talk #2 Die Geschichte von Hip Hop in Wien by MICA

Talk#2 Die Geschichte von Hip Hop in Wienmica_music-austria
Moderiert von: „Trishes“ Trischler (FM4/Tribe Vibes & Dope Beats)
Teilnehmer: Skero, Felix Bergleiter (Waxolutionists), Christoph „Burstup“ Weiss (Schönheitsfehler)
19.00 – 19.55 @ FalterBildungsBühne

Wie hat Hip Hop seinen Weg nach Österreich gefunden, wer waren die Beteiligten und wie hat sich die junge Szene damals formiert? Das wird in dem Panel im Rahmen vom Rap Against Festival mit unseren Gästen besprochen.
Die ersten HipHop-Impulse in Österreich kamen eigentlich von Pop-Musikern, die dem jungen Genre Tribut zollten oder sich seiner Ästhetik bedienten (Falco, EAV, …).
Austrian Flavors Vol.1 war 1992 der erste Hip Hop Vinyl-Sampler einer jungen Szene die sich im Aufbruch befand. Die Initialzündung dazu kam mittels eines Wettbewerbs, den Werner Geier, Dj DSL und Katharina Weingartner als Sendungsmacher von Tribe Vibes & Dope Beats, der ersten Hip Hop Radiosendung in Österreich, organisiert haben.

Eine Ausnahme in den späten 80iger Jahren bildete die Band The Moreaus die heute dank der späteren Solo-Erfolge ihrer Mitglieder (Peter Kruder, Rodney Hunter, Sugar B. und DJ DSL) als Keimzelle der Wiener Elektronik-Szene der 90er Jahre galt.
Gemeinsam mit Schönheitsfehler bildeten Total Chaos und Texta in den 90er Jahren relativ unumstritten das österreichische Triumvirat in Sachen deutschsprachiger HipHop-Musik. Eine ausführliche Geschichtenschreibung der Jahre 1982 bis 2012 findet man hier:
http://www.musicaustria.at/hiphop-in-oesterreich/